letzte Einsätze  

16.08.2018  
Brandeinsatz  
in Althengstett, Hub  

12.08.2018  
Brandeinsatz  
in Althengstett, Gaisrain  

   

Wenn es brennt, bei Verkehrsunfällen, technischen Hilfeleistungen oder Hochwasser: Die Feuerwehr kommt und hilft!

Doch woher wissen die Einatzkräfte wo sie hin müssen und was passiert ist?

Der Grundsatz der Feuerwehr lautet Löschen, Retten, Bergen, Schützen. Damit sie diese Aufgaben wahrnehmen kann muss sie aber erst einmal alarmiert werden. Dies passiert über die Integrierte Rettungsleitstelle in Calw.

Wenn sie aus Althengstett bzw. dem Landkreis Calw die Telefonnummer 112 anrufen, um z.B. ein Feuer zu melden oder einen Unfall mit Verletzten zu melden, landen sie bei der Rettungsleitstelle in Calw. In der Leitstelle sitzen speziell für diese Tätigkeit ausgebildete Kräfte, auch Disponenten genannt. Sie erfassen den Einsatz mittels Computer, geben die genaue Adresse und die Art des Einsatzes (z.B. Feuer, Verkehrsunfall, etc.) in ein Programm ein, welches dann, unter Beobachtung durch den Disponenten, die Feuerwehr und/oder den Rettungsdient alarmiert.

Dies geschieht über digitale Funkmeldeempfänger. Die Feuerwehr Althengstett benutzt ausschliesslich das Modell Patron plus der Firma Swissphone. Diese Melder machen sobald ein Alarm eingeht, lautstark auf sich aufmerksam und geben somit dem Feuerwehrmann/-frau das Signal, sich schnellstens zum Gerätehaus zu begeben. Da tagsüber dann fast alle Einsatzkräfte ihren eigentlichen Arbeitsplatz verlassen, gibt es eine Unterscheidung bei der Priorität des Einsatzes:

  • Gesamtalarm (AG1/AG2): Mittel-und Großbrand, BMA,            Menschenrettung, größere technische Hilfeleistung (sowie grundsätzlich tagsüber wochentags bei allen Bränden und dringenden Hilfeleistungen)
  • AG 1 (Alarmgruppe 1): Klein- und PKW-Brand, Verkehrsunfall (Restzeit)
  • AG 2 (Alarmgruppe 2): Nachforderung
  • AG 3 (Alarmgruppe 3): Kleine Hilfeleistung, Ölspur (ungerade Wochen)
  • AG 4 (Alarmgruppe 4): Kleine Hilfeleistung, Ölspur (gerade Wochen)
  • AG 5 (Alarmgruppe 5): LF20/16 Kleinbrand nach Ottenbronn, Türöffnungen

Durch dieses System versucht man, die Arbeitgeber nicht unnötig zu belasten.

Die erste Einsatzkraft, welche im Gerätehaus eintrifft, fragt per Funk die Einsatzart und Adresse bei der Leistelle in Calw ab.

Diese Informationen gibt er an die anderen Einsatzkräfte weiter und schreibt sie außerdem auf einem Witheboard auf. Seit neuestem verschickt die Leitstelle ausserdem ein Alarmfax, auf welchem sich ebenfalls alle einsatzrelevanten Informationen befinden. Dieses wird vom ersten Gruppenführer abgegriffen und mit ins Fahrzeug genommen.

Welche Fahrzeuge zum Einsatz kommen hängt vom Umfang des Einsatzes sowie der Art ab. Bei allen Einsätzen der Abteilung Althengstett rückt als erstes Fahrzeug das LF20/16 aus, da dies sowohl Mittel zur Brandbekämpfung als auch zur technischen Hilfeleistung mit sich führt. Nachrückende Kräfte besetzen dann das LF16-TS und das LF 8. Je nach Bedarf rückt außerdem noch der MTW als Fahrzeug z.b.V. aus.

Bei der Abteilung Ottenbronn rückt als erstes das TLF16/25 und anschließend der MTW aus.

 

 
 

        Alarmton

   PATRON plus

   

Termine Althengstett  

Di., 28. Aug. 2018, 19:30 Uhr
Übung Zug 1 - Brandbekämpfung - Grundtätigkeiten (Praxis)
So., 02. Sep. 2018, 10:30 Uhr
Feuerwehrstammtisch
Fr., 07. Sep. 2018, 19:30 Uhr
Übung Zug 2 - Brandbekämpfung - Grundtätigkeiten (Praxis)
   

Termine Ottenbronn  

So., 02. Sep. 2018, 10:30 Uhr
Feuerwehrstammtisch
Mo., 10. Sep. 2018, 19:30 Uhr
Übung Gr. 2 Brandbekämpfung
Mi., 12. Sep. 2018, 19:30 Uhr
Übung Zug- und Gruppenführer Gesamtwehr - Grundtätigkeiten GF & Übungsgestaltung
   

Jugendfeuerwehr  

Sa., 20. Okt. 2018, 17:00 Uhr
Feuerwehrausschuss
   

Altersabteilung  

   

Teilen Sie diese Seite mit Ihren sozialen Netzen

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
   
Facebook Image
© Feuerwehr Althengstett