• Bild1_komp.jpg
  • Bild2_komp.jpg
  • Bild3_komp.jpg

Aktuelles

Angriff auf Einsatzkräfte

 

DFV-PRESSEDIENST: „JEDER ANGRIFF AUF EINSATZKRÄFTE IST EINER ZU VIEL!“

Hamburg, Berlin, Köln, Bremen und Offenbach am Main: „In der
Silvesternacht kam es zu relativ wenigen Angriffen auf Einsatzkräfte –
aber jeder Beschuss mit Feuerwerkskörpern, jede Verletzung und jede
Beleidigung ist einer zu viel!“, erklärt Hartmut Ziebs, Präsident des
Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV).

Der Verband hat nach dem Jahreswechsel
Meldungen über gewaltsame Übergriffe erfasst. „Es ist wichtig, dass
wir unsere Kampagne ,Gewalt geht gar nicht‘ auch weiterhin fortsetzen,
damit sie auch überall in die Tiefe dringt“, so der Präsident.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten
Pressemitteilung, die Sie unter www.feuerwehrverband.de/presse auch im
Internet recherchieren können.

 

Besucherzähler

Heute 6

Gestern 29

Woche 150

Monat 6

Insgesamt 5462

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.